Jetzt Online: //UNTER PALMEN #2 – Feminismus

Am 29.06.2017 war die Release-Party unserer zweiten gedruckten Ausgabe zum Thema Feminismus. Im Vergleich zur ersten Ausgabe hat sich viel getan: Mehr Seiten, mehr Farbe, mehr Formate. Hier könnt ihr alle bisher erschienen Zeitungen herunterladen.

Und hier noch ein kurzer Überblick aller Artikel:

  • How about Feminism – Eine Einführung.
  • Warum Feminismus immer antikapitalistisch sein muss – Was Kapitalismus und Patriarchat miteinander zu tun haben und warum sie gemeinsam abgeschafft werden müssen.
  • Bio? Logisch – Wir hinterfragen die Kategorien von Mann* und Frau*.
  • Tanz aus der Reihe – Interview mit dem antifaschistischen Jugendtreffen First Step.
  • Das Problem heißt Sexismus – Wieso Feminismus bedeutet, über das eigene Verhalten nachzudenken.
  • Pro Choice bringt’s – Über Abtreibungen, Verhütung und das Recht auf Selbstbestimmung
  • Irgendwas mit Liebe oder so – Wie Gesellschaft und Liebe in Beziehung stehen.
  • Genau hinsehen – Was der Blick im Kino verrät – Wie Blicke im Film A Girl Walks Home Alone At Night töten können.
  • Duckface vor Ruinen – Warum es keinen Feminismus von Rechts geben kann.
  • Feministische Praxis – Interviews mit den Gruppen Antifaschistischer Frauenblock Leipzig, Feministisches Streetart Kollektiv: Wien und flit*z Salzburg.
  • + zwei übersetzte Beiträge in englischer Sprache!

„..Bandenbildung ist ein erster Schritt“ – Interview mit Antifa15

Wir haben uns mit Susi und Otto von der berühmt-berüchtigten “Antifa15” unterhalten, einer “GrätzlAntifa” aus dem Westen Wiens. UP: Hey. Stellt euch doch bitte mal kurz vor. Wer seid ihr und wieso habt ihr euch entschlossen, als Gruppe zu arbeiten? Susi: Naja, eigentlich sind wir halt so eine klassische KleinstAntifa-Bande von einander nahestehenden Personen. Wir waren schon […]

Die Angst vor dem eigenen Wunsch nach Freiheit

In dieser Ausgabe ist es schon viel um Nation und die verschiedenen Formen von Unterdrückung, die damit einhergehen, gegangen. Ein weiter wichtiger Aspekt ist dabei Antiziganismus. Der muss, wie der Antisemitismus, vom klassischen Rassismus getrennt gesehen werden. Antiziganismus ist ein Thema, das leider sehr oft nicht behandelt und ignoriert wird und als Begriff in der […]

„Immer sind die Juden schuld“

Warum immer “die Juden” herhalten müssen, niemand mehr Antisemit_in sein will und es Israel geben muss. Antisemitismus hat Tradition. Besonders hier in Österreich. Es gibt ihn aber fast überall und das nicht zufällig. Denn Antisemitismus ist eng verknüpft mit der Einteilung der Welt in Nationen. Die kann man nämlich nicht ohne Feindbilder und verdrehte Weltansichten […]

Das Problem heißt Rassismus!

“Die sind doch alle kriminell” Da vermischen sich rassistische Fantasien von “kriminellen Ausländern” mit realen Problemen von Menschen. Zum Beispiel werden Menschen durch ihre Behandlung von staatlichen Stellen oder auch durch ihre soziale Lage im Kapitalismus dazu gezwungen, in die Kriminalität zu gehen. Viele Geflüchtete dürfen zum Beispiel gar nicht arbeiten und das monatelang. Rassist_innen […]

Vögeln für die Nation !?

Es läutet. Endlich! Die Schule ist vorbei. Melanie packt ihr Zeug zusammen und schaut, dass sie raus kommt. Wie üblich stehen sie und einige Klassenkolleg_innen dann noch in Grüppchen vor dem Schulgebäude herum. „Puh“, meint Markus, „das eben war schon eher zach, oder was meint ihr?“ Die Klasse hatte gerade über Bevölkerungswicklung gelernt. Da ging […]